Wenn der Körper verrückt spielt

Allergien gibt es von „harmlos“ und „einfach lästig“ bis hin zu der Stufe, die lebensbedrohliche Ausmaße annehmen kann. Grundsätzlich ist die Allergie eine intensive Abwehrreaktion des Körpers auf die unterschiedlichsten Stoffe, die in der Regel keine Bedrohung für unseren Körper darstellen. So sind für den einen beispielsweise Nüsse ein ganz normales Nahrungsmittel. Für einen Allergiker können sie aber ein Auslöser für zahlreiche Symptome sein. Um Allergien an ihrem Ausbruch zu hindern, gibt es die verschiedensten Behandlungsmöglichkeiten. Die sogenannte Hyposensibilisierung ist ein langwieriger Prozess, bei dem der Körper über einen langen Zeitraum hinweg an die allergenen Stoffe gewöhnt wird. Die medikamentöse Behandlung ist ein Teil der Therapie, die dem Allergiker das Leben erleichtern soll

Beitrag von Mary (Mitarbeiterin)

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.