Vitamine, Mineralien und Aminosäuren Teil 38, Freie Radikale

Freie Radikale

Freie Radikale werden immer öfter in Zusammenhang mit der Entstehung verschiedener Krankheiten erwähnt. Zum Beispiel sollen u. a. bei Infekten, Arteriosklerose, Herzerkrankungen, Krebs, Multipler Sklerose, rheumatischen Erkrankungen und vorzeitiger Alterung der Haut Freie Radikale beteiligt sein.
Freie Radikale sind Sauerstoffverbindungen, die im Körper gebildet werden. Diese Moleküle attackieren und schädigen unsere Zellen, indem sie die Zellmembran angreifen, Eiweißstrukturen zerstören oder sogar die Erbsubstanz verändern.
Antioxidantien sind Stoffe, die Freie Radikale einfangen und unschädlich machen.

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.