Akupunktur-Studie bei Heuschnupfen -Patienten

In England wurde vor einigen Jahren eine kontrollierte
Blind-Studie an 86 Heuschnupfen-Patienten, die alle
über 16 Jahre alt waren, durchgeführt.Es ging um die
Wirkung der Akupunktur bei Heuschnupfen.

Eine Gruppe der Patienten bekam standardisierte “West”-
Akupunktur und die andere bekam die Nadeln einfach
irgendwie gesteckt, also ein “Placebo”-Effekt.

4 Wochen nach Beginn der Studie berichteten 39% der
echten Akupunktur-Gruppe und ca 45% der”Placebo”-Gruppe
eine Abnahme ihrer Heuschnupfen-Symptome.
16 der 43 Patienten der echten Akupunktur-Gruppe und
14 Patienten der”Placebo”-Gruppe, fühlten eine
exzellente oder sehr gute Linderung ihrer Heuschnupfen-
Symptome.

Es sei aber weiter Forschung unbedingt notwendig,
berichteten die durchführenden Ärzte.